Jüchen – Straßenendausbau in Holz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Ab dem 12. Oktober begin­nen die Bauarbeiten zur Herstellung des Straßenendausbaus in der Erschließungsstraße „Schluppe-​Schäng-​Straße“ in Holz.

Durch die ab Oktober 2018 neu gebaute ring­för­mige Erschließungsanlage sind Baugrundstücke für die Errichtung von ins­ge­samt 30 Wohngebäuden ent­stan­den. 23 Baugrundstücke befin­den sich an der „Schluppe-​Schäng-​Straße“ sowie wei­tere sie­ben Wohngebäude beglei­tend zur Straße „Zum Regiopark“. Die Hochbauarbeiten sind mitt­ler­weile soweit fort­ge­schrit­ten, dass nun die Arbeiten für den Straßenendausbau begin­nen können.

Die Herstellung der neuen Straße erfolgt in Pflasterbauweise als ver­kehrs­be­ru­hig­ter Bereich mit aus­ge­wie­se­nen Stellplätzen im Straßenbereich sowie ver­schie­de­ner Baumbeete für Pflanzungen im öffent­li­chen Raum.

Durch die Gestaltung des Straßenraums fügt sich die neue Straße har­mo­nisch in das Ortsbild des Umsiedlungsstandortes ein. Die Fertigstellung der Straße ist für Dezember 2020 geplant.

(33 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)