Neusser Süden: Gestaltungskonzept Ortsmittelpunkte – digi­ta­les Angebot der Beteiligung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Bürgerinnen und Bürger kön­nen sich ab sofort im Rahmen des Gestaltungskonzeptes für die Ortsmittelpunkte im Neusser Süden online beteiligen. 

Dieses Angebot rich­tet sich an die Einwohnerinnen und Einwohner aller süd­li­chen Ortsteile mit mehr als 2000 Einwohnern und auch an die jener Ortsteile, in denen die Stadtteilspaziergänge bereits statt­ge­fun­den haben.

Bei der Entwicklung von mög­li­chen Maßnahmen und Projekten ist das Expertenwissen der Anwohnerinnen und Anwohner zu ihrem Wohnort gefragt. Ihre Vorschläge, Ideen oder Kritik kön­nen sie mit­hilfe einer inter­ak­ti­ven Karte auf www​.bue​r​ger​be​tei​li​gung​.de/​o​r​t​s​m​i​t​t​e​l​p​u​n​k​t​e​-​n​e​uss mitteilen.

Dabei ste­hen Themen wie bei­spiels­weise die Gestaltung und Pflege der öffent­li­chen Räume, die Verbesserung der Aufenthaltsqualität und die Stärkung der Ortsidentität im Vordergrund. Eine Teilnahme ist vom 1. Oktober 2020 bis zum 31. Dezember 2020 möglich.

Die Bürgerbeteiligung im Rahmen des Gestaltungskonzeptes für die Ortsmittelpunkte im Neusser Süden wurde im Herbst 2019 in Form von Stadtteilspaziergängen in den Ortsteilen Gnadental, Reuschenberg, Rosellerheide, Weckhoven und Uedesheim begon­nen. Aufgrund der Corona-​Pandemie konnte das Format die­ses Jahr für die ande­ren Ortsteile nicht fort­ge­setzt werden.

(90 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)