Dormagen – Friedhof in Stürzelberg: Kieswege umge­wan­delt – Seniorenbeirat setzte sich ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Stürzelberg – Auf dem Friedhof in Stürzelberg sind die Wege wei­ter saniert worden. 

Auf einer Fläche von 1.300 Quadratmetern sind unter Bauleitung der Technischen Betriebe Dormagen in einem zwei­ten Bauabschnitt die Kieswege in eine was­ser­ge­bun­dene Wegedecke umge­wan­delt wor­den. Dazu wurde der Unterbau über­ar­bei­tet und anschlie­ßend mit einem Dolomit-​Edelbrechsand abge­deckt. Diese Deckschicht muss vier Wochen ruhen und ist anschlie­ßend nutzbar.

Für die Maßnahme hatte sich der Seniorenbeirat ein­ge­setzt, damit ein wei­te­rer Teil der Dormagener Friedhofswege für Rollstuhlfahrer und Rollatorennutzer leich­ter zu befah­ren ist.

Der letzte Bauabschnitt in Stürzelberg wird vor­aus­sicht­lich im Jahr 2021 umgesetzt. 

Neue Wegedecke auf dem Friedhof in Stürzelberg. Foto: Stadt
(34 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)