Neuss: Polizei fahn­det nach gestoh­le­nen Daimler Benz-​Modellen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Für nur 6,- Euro pro Monat haben Sie auch Zugang zu [+Premium]:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€25,00
€50,00
€99,00
Powered by

Neuss-​Selikum und Holzheim (ots) Zwischen Dienstag (29.9.), 21:15 Uhr, und Mittwoch (30.9.), 7:30 Uhr, ent­wen­de­ten bis­lang unbe­kannte Täter einen schwar­zen Daimler (Typ: GLS 350 d 4MATIC). Das Auto parkte an der Rubenstraße und hatte das amt­li­che Kennzeichen S‑UN 764.

In Holzheim waren eben­falls bis­lang unbe­kannte Autodiebe aktiv. Die Täter ent­wen­de­ten von der Kanutenstraße einen Daimler Benz (Typ E 220 d Limousine) mit den amt­li­chen Kennzeichen MG-​FP 55. Das schwarze Fahrzeug wurde zwi­schen Montag und Dienstag (28./29.9.), in der Zeit von 17:45 Uhr bis 4:30 Uhr, vor einem Einfamilienhaus gestoh­len.

Das ermit­telnde Kriminalkommissariat 14 prüft, ob das Abgreifen des Funksignals vom Keyless Go Systems der Grund für das unbe­fugte Starten der Autos war.

Die Polizei bit­tet mög­li­che Zeugen, die Verdächtiges an der Rubenstraße und der Kanutenstraße beob­ach­tet haben oder Hinweise auf den Verbleib der Wagen geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem Kriminalkommissariat 14 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss in Verbindung zu set­zen.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)