Meerbusch: Ein PKW brannte auf der Xantener Straße in Strümp

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am Nachmittag des 29.09.2020 wur­den die Löschzüge Strümp und Osterath, sowie der Führungsdienst der Feuerwehr Meerbusch zu einem ver­mut­li­chen PKW-​Brand auf der Xantener Straße in Strümp alarmiert.

Bei Eintreffen der ers­ten Einsatzkräfte brannte der PKW in vol­ler Ausdehnung. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz ein­ge­setzt, sodass nach weni­gen Minuten das Feuer gelöscht wurde. Durch den Brand ver­lor der PKW Diesel, der wei­tes­ge­hend durch die Feuerwehr mit Bindemittel abge­streut wurde. Ein wei­te­res Auslaufen wurde verhindert.

Nach etwa einer Stunde konn­ten die 18 ein­ge­setz­ten Feuerwehrleute ein­rü­cken und die Fahrzeuge wie­der ein­satz­be­reit gemacht werden.

Bei die­sem Einsatz sind keine Personen zu Schaden gekom­men. Zu Schadenshöhe und ‑ursa­che kann die Feuerwehr Meerbusch keine Angaben machen.

Foto: Feuerwehr Meerbusch
(120 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)