Neuss: Zwei Einbrüche in einer Nacht – Junges Trio von Polizei gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) In der Nacht zu Dienstag (29.09.), gegen 2 Uhr, erfuhr die Polizei von einem Einbruch in ein Geschäft für Mobiltelefonzubehör an der Niederstraße.

Beim Eintreffen der Beamten stell­ten diese eine offene Ladentür sowie Glasscherben in der Auslage der Vitrine fest. Zeugen waren durch einen Knall auf die Tat auf­merk­sam geworden.

  • Sie beschrie­ben männ­li­che Jugendliche, im Alter von circa 15 Jahren, beklei­det mit dunk­len Kapuzenpullis, die vom Tatort geflüch­tet seien.

Wenig spä­ter wur­den die Ordnungshüter am Theodor-​Heuss-​Platz auf drei Jungen auf­merk­sam, die auf die Beschreibung der Zeugen pass­ten. Bei dem Trio wur­den meh­rere Handys, Tablets sowie Lebensmittel auf­ge­fun­den. Die Herkunft der Genussmittel war auch schnell geklärt. Ein Passant machte eine Streifenwagenbesatzung auf einen Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft an der Kapitelstraße auf­merk­sam. Die Polizisten such­ten unver­züg­lich auch die­sen Tatort auf und stell­ten ent­spre­chende Einbruchspuren fest.

Die Jungen im Alter von 12 und 16 Jahren muss­ten die Beamten mit zur Wache beglei­ten. Angesichts der auf­ge­fun­de­nen Beute, zeig­ten sich die Tatverdächtigen zum Teil gestän­dig. Neben meh­re­ren Mobilfunktelefonen und Tablets ent­wen­de­ten die Jungen meh­rere Chipstüten und Dosengetränke.

Das Kriminalkommissariat 21 ermit­telt gegen alle drei wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls.

(153 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)