Rhein-​Kreis Neuss – Check In Berufswelt: Jugendliche schnup­pern ins Berufsleben hinein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Jugendliche, die sich für eine Ausbildung 2021 inter­es­sie­ren, erhal­ten bei der Check In Berufswelt einen Überblick über Ausbildungs- und Studienangebote in der Region. 

Am 8. Oktober fin­det die Veranstaltung sowohl in Präsenzform als auch vir­tu­ell im Rhein-​Kreis Neuss statt. Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke ruft die Jugendlichen dazu auf, diese Veranstaltung zu nut­zen, um ins Berufsleben hin­ein zu schnup­pern: „Berufsorientierung ist auch wäh­rend der Corona-​Pandemie enorm wich­tig, und die Check In Berufswelt bie­tet eine tolle Möglichkeit, um Kontakt mit Ausbildungsbetrieben aufzunehmen.“

Über eine inter­ak­tive Karte fin­den Interessierte Unternehmen und Betriebe, die in der Region in ver­schie­de­nen Branchen aus­bil­den. Am Donnerstag, 8. Oktober, kön­nen die Schülerinnen und Schüler von 13 bis 17 Uhr die Betriebe ent­we­der vor Ort besu­chen oder mit Ausbildungsleitern und Auszubildenden über die Videochatfunktion ins Gespräch kommen.

Vorab kön­nen sie bei eini­gen Unternehmen einen fes­ten Termin für das Gespräch buchen – so auch beim Rhein-​Kreis Neuss: Ausbildungsleiterin Annika Geppert infor­miert an die­sem Tag tele­fo­nisch und per E‑Mail über die viel­fäl­ti­gen Ausbildungsmöglichkeiten in der Kreisverwaltung sowie in den Bereichen Fachinformatik, Vermessungstechnik und Bauzeichnen.

Der Rhein-​Kreis Neuss mit sei­ner Kommunalen Koordinierungsstelle unter Leitung von Claudia Trampen hat sich zum Ziel gesetzt, Schülern den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleich­tern. „Mit Angeboten wie der Check In Berufswelt bie­ten wir zusam­men mit unse­ren Partnern den jun­gen Menschen eine gute Zukunftsperspektive und begeg­nen gleich­zei­tig lang­fris­tig dem Fachkräftemangel der Unternehmen“, betont Petrauschke. Veranstalter der Check In Berufswelt sind die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, die Arbeitsagentur, Kommunen, Hochschulen und Kreishandwerkschaften in der Region sowie wei­tere Partner.

Alle Informationen zu der Veranstaltung, die vom 5. bis 8. Oktober in Mönchengladbach, im Kreis Viersen, in Krefeld und im Rhein-​Kreis Neuss statt­fin­det, fin­den sich hier (Übersichtskarte) auf www​.che​ckin​-berufs​welt​.de.

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)