Meerbuscher HV – 4. Spieltag – 1. Herren gewin­nen 2. Spiel in Folge

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Das lange Handballwochenende warf nicht nur vom Wetter her dunkle Wolken vor­aus. Es stan­den einige Spiele auf dem Plan, die für eine Gewitterstimmung hät­ten sor­gen können.

Den Anfang aber und damit einen son­ni­gen Start ins Wochenende machte die gemischte E‑Jugend des MHV gegen die SG Unterrath. Bei dem deut­li­chen 27:10 konn­ten sich fast alle Spieler in die Liste der Torwerfer ein­tra­gen. Die rein männ­li­che E‑Jugend des MHV musste schon kurz dar­auf gegen die 2. Mannschaft der SG Unterrath ran. Sie ver­lo­ren zwar ihr Spiel mit 13:21, jedoch war das Ergebnis am Ende ein­fach zu deut­lich. Bis zur Halbzeit war es ein sehr gutes Spiel auf Augenhöhe, was auch der Halbzeitstand von 9:11 aufzeigte.

Pünktlich 15:30 Uhr star­te­ten die 3. Herren des MHV ihr Auswärtsspiel bei SC Unterbach II. Mit einem 20:20 und einer guten kämp­fe­ri­schen Leistung konnte man den ers­ten Zähler auf die Tabelle bringen.

Die Jungs der D- Jugend muss­ten zu Hause gegen den Hildener AT spie­len. Hilden war auf­grund Ihrer C- Jugendlichen außer Konkurrenz und so konnte man es als Testspiel sehen und gerade die Jüngeren ehe­ma­li­gen E Jugendlichen viel spie­len las­sen. Die erste Halbzeit (4:11) gestal­tete sich noch schwie­rig, da die Jungs gerade vor den C Jugendlichen zu viel Respekt hat­ten. In Halbzeit 2 ver­suchte man dage­gen zu hal­ten, was auch super klappte. Man kon­zen­trierte sich auf seine Stärken und konnte am Ende ein beacht­li­ches 11:16 einfahren.

Die Jungs der C‑Jugend woll­ten gegen SG Zons 1971 den drit­ten Sieg in Folge ein­fah­ren, was nach einer ver­hal­te­nen 1. Halbzeit aber trotz allem glückte. Mit einem deut­li­chen 24:16 sicher­ten sie sich nicht nur die­sen Sieg, son­dern auch den 1. Tabellenplatz.

Weniger gut ver­lief das Spiel der 2. Herren, wel­che ihre so drin­gend not­wen­di­gen Punkte bei SC Unterbach las­sen muss­ten. Das Spiel ging mit 17:14 verloren.

Schwierige Vorzeichen gab es für die B Jugend, wel­che Ihr Spiel auf­grund von Krankheit mit genau 6 Feldspieler bestrei­ten muss­ten. „Unsere Jungs haben heute den Auftrag bekom­men „schlau” zu spie­len und mög­lichst wenig Fehler zu machen, was auch im Angriff anfäng­lich gut umge­setzt wurde. In der Abwehr taten wir uns anfangs schwer, so dass Unterrath mit eini­gen Spielzügen unsere kom­plette Abwehr durch­ein­an­der gebracht hat. In Minute 13 war der MHV beim Stande von 4:10 gezwun­gen die Auszeit zuneh­men. Es war wich­tig sich in der Abwehr zu fin­den und eine sau­bere Absprache hin­zu­be­kom­men. Dies wurde im Laufe des Spiels auch immer bes­ser.” so Markus, der den Haupttrainer der B‑Jugend ver­tre­ten musste.

Mit viel Motivation star­tete die Mannschaft in die 2. Halbzeit, um die magere Ausbeute an 6 Toren in Halbzeit 1 und die Abwehrleistung zu ver­bes­sern. Dies klappte nun bei­des bes­ser und Unterrath tat sich sei­ner­seits gegen die gut ste­hende Meerbuscher immer schwe­rer. Trotz des Endstands von 13:21 kann man aber posi­tiv nach vorne schauen.

3 Spiele stan­den noch am Sonntag auf dem Plan

Die Damen konn­ten in ihrem 2. Spiel gegen die aus den ver­gan­ge­nen Jahren durch­aus bekann­ten star­ken Gegnerinnen von Fortuna Düsseldorf III lei­der keine Punkte mit nach Meerbusch neh­men. Trotz enga­gier­ter Leistung in der 1. Halbzeit, die zwar mit 12:10 an die Gastgeberinnen aus Düsseldorf ging, aber noch alle Möglichkeiten offen ließ, konn­ten die Damen in der 2. Halbzeit lei­der nicht ganz an die Leistung der 1. Halbzeit anknüp­fen. Obwohl der Start noch ver­hei­ßungs­voll begann und die Damen direkt auf 12:11 ver­kür­zen und zunächst auch dran­blei­ben konn­ten, schli­chen sich zwi­schen der 36. und 50. Spielminute diverse Unkonzentriertheiten ein, die am Ende letzt­end­lich lei­der spiel­ent­schei­dend waren. Somit endete das Spiel 23:17.

Die Mädchen der weib­li­chen D‑Jugend müs­sen eben­falls noch wei­ter auf den ers­ten Saisonsieg warten.

Mit einer 10:33 Niederlagen gegen über­aus starke Mädchen aus Unterrath gehen sie in eine län­gere Punktspielpause. Jetzt heißt es für die Mädchen Kopf hoch und nach vorne schauen. In eini­gen Testspielen wol­len sie sich nun auf das nächste Punktspiel vorbereiten.

Abschluss des Spieltags machte wie­der die 1.Herren des MHV.

Sie gewan­nen ihr wich­ti­ges Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf II am Sonntagnachmittag mit 24:28. In einer sehr kör­per­lich geführ­ten Partie wech­selte die Führung bis zur 25. Minute regel­mä­ßig zwi­schen bei­den Mannschaften, bis der MHV sich Ende der ers­ten Halbzeit erst­mals mit vier Toren leicht abset­zen konnte. Diese Führung konnte in der zwei­ten Halbzeit ver­tei­digt und somit die nächs­ten Punkte der jun­gen Saison ein­ge­fah­ren werden.

(126 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)