Grevenbroich – Straßenausbau in der Bahnstraße beginnt – Sperrung ab Montag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Nach erfolg­rei­cher Erneuerung des Abwasserkanals und Neuverlegung der Gas- und Wasserleitungen gehen die Bauarbeiten auf der Bahnstraße im Abschnitt Ostwall bis Kreisverkehr am alten Finanzamt weiter. 

Ab Montag, den 05.10.2020 beginnt der vom Rat der Stadt Grevenbroich beschlos­sene Straßenausbau im Rahmen des inte­grier­ten Stadtentwicklungskonzeptes ISEK. Während der ers­ten Bauphase wird hier­für die Bahnstraße im Abschnitt Ostwall bis ein­schließ­lich Einmündung Alte Bergheimer Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Der Durchgangsverkehr kann den gesperr­ten Bereich über die Elsbachspange, Montzstraße sowie die Kaplan-​Hahn-​Straße umfah­ren. Für Anlieger bleibt die Bahnstraße aus Richtung Kreisverkehr bis ein­schließ­lich Elsener Mühle frei.

In der zwei­ten Bauphase erfolgt die Vollsperrung im Abschnitt Elsener Mühle bis Kreisverkehr. Die Arbeiten sol­len je nach Wetterlage bis vor­aus­sicht­lich 31.01.2021 abge­schlos­sen sein.

(118 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)