Meerbusch – Briefwahlumschläge noch kurz­fris­tig einwerfen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Briefwähler, die es bis jetzt noch nicht geschafft haben, ihre aus­ge­füll­ten Stimmzettel in die Post zu geben, kön­nen den roten Briefumschlag auch direkt

  • am Rathaus an der Dorfstraße in Büderich,
  • am Verwaltungsgebäude Dr. Franz-​Schütz-​Platz in Büderich,
  • am Technischen Dezernat an der Wittenberger Straße in Lank,
  • am Verwaltungsgebäude Bommershöfer Weg in Osterath
  • oder am Erwin-​Heerich-​Haus in Osterath-Bovert

ein­wer­fen. Die Kästen dort wer­den vom Botendienst der Stadt am Sonntag um 15 Uhr zum letz­ten Mal geleert.

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)