Grevenbroich: Raub auf Friseurgeschäft – Tatverdächtige fest­ge­nom­men und eingewiesen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) In der Grevenbroicher Innenstadt löste eine offen­bar ver­wirrte Frau am Mittwoch (23.09.), gegen 17 Uhr, einen Polizeieinsatz aus.

Die 60-​Jährige hatte nach Zeugenangaben einen Frisörsalon an der Rheydter Straße betre­ten und unter Vorhalt eines Messers meh­rere Gegenstände, dar­un­ter einen klei­nen Beistelltisch und Haarpflegeprodukte geraubt.

Hinweise von Zeugen auf die Identität der Frau, die wohl bereits in der Vergangenheit mit unge­wöhn­li­chem und teils aggres­si­vem Verhalten auf­fiel, führ­ten die Beamten schnell auf die Spur der Tatverdächtigen, die kurze Zeit spä­ter in einem Hinterhof unweit des Tatorts vor­läu­fig fest­ge­nom­men wer­den konnte.

Da das Verhalten der Grevenbroicherin äußerst irra­tio­nal erschien, wurde sie auf Veranlassung eines Arztes und eines Mitarbeiter der zustän­di­gen Ordnungsbehörde in eine Fachklinik eingewiesen.

Die Ermittlungen der Polizei, wegen des Verdachts des schwe­ren Raubes dau­ern der­weil noch an.

(119 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)