Jüchen – Workshops in der Gesamtschule: Niederrhein Musikfestival Workshops

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Am Mittwoch, den 30. September, ver­wan­delt das Niederrhein Musikfestival die Gesamtschule Jüchen in einen exo­ti­schen Schauplatz: 

Classica Latina – Musik und Tanz aus Peru heißt das Programm der Musiker, die erst kürz­lich unter dem­sel­ben Motto das Publikum ihres Open Air-​Konzertes auf Schloss Dyck begeis­tern konnten.

In zwei direkt auf­ein­an­der fol­gen­den Workshops wer­den die Musiker den Schülern auf ebenso ein­fa­che und spie­le­ri­sche wie beein­dru­ckende Weise Einblicke in eine fremde Kultur geben, von denen wir in unse­ren Längen und Breiten kaum mehr als den vor­über­flie­gen­den »Condor« kennen.

Mit von der Partie ist die junge perua­ni­sche Tänzerin Kathye Molina, die offi­zi­ell auf den Namen Kathye Edith Molina Benavente de Stork hört, in ihrer Heimat zuletzt Folkloretanz unter­rich­tet hat und den Teilnehmenden die ers­ten perua­ni­schen Tanzschritte bei­brin­gen wird.

Für die Musik sor­gen Kathyes Landsmann Juan Carlos Navarro an der Gitarre, der junge chi­le­ni­sche Schlagzeuger Pablo Sáez am Schlagwerk, der viel­sei­tige deut­sche Bassist Alex Morsey und – natür­lich – die exzel­lente Flötistin Anette Maiburg, ohne die es das Niederrhein Musikfestival nicht gäbe.

(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)