Jüchen – Unbekannte spren­gen Zigarettenautomat

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) In der Nacht zu Mittwoch (23.9.), gegen 2:20 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem zer­stör­ten Zigarettenautomaten an der Straße „Im Kamp” Ecke „An der Eiche”.

Vor Ort stell­ten die Beamten das offen­bar gesprengte Gerät und eine Vielzahl von Zigarettenpackungen fest, die über die Fahrbahn ver­teilt lagen.

  • Zeugen hat­ten zwei dun­kel geklei­dete Männer und einen dunk­len Kleinwagen zur Tatzeit in unmit­tel­ba­rer Nähe beobachtet.
  • Das Auto sei kurz nach der Detonation mit durch­dre­hen­den Reifen in Richtung Mönchengladbach Giesenkirchen davongefahren.

Ob die Täter Bargeld aus dem Automaten erbeu­te­ten und wie hoch ihre mög­li­che Beute aus­fiel, ist bis­lang noch nicht bekannt.

Foto Polizei: Gesprengter Zigarettenautomat

Das Kriminalkommissariat 24 hat die Ermittlungen über­nom­men und sucht Zeugen, die Verdächtiges beob­ach­tet haben. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen genommen.

(128 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)