Dormagen: Kripo bit­tet um Hinweise nach mut­maß­li­cher Brandstiftung an Mülltonnen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Für nur 6,- Euro pro Monat haben Sie auch Zugang zu [+Premium]:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€25,00
€50,00
€99,00
Powered by

Dormagen-​Nievenheim (ots) Am Dienstagabend (22.09.), gegen 18:45 Uhr, fuh­ren Polizei und Feuerwehr zur Marie-​Schlei-​Straße im Stadtteil Nievenheim.

Grund war der Brand meh­re­rer Mülltonnen an der dor­ti­gen Gesamtschule. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schil­derte ein Zeuge, dass er kurz vor Bemerken des Rauchs, einen grauen Van weg­fah­ren sah.

  • In dem Auto saß ein unge­fähr 20 bis 30 Jahre alter Mann mit gebräun­tem Teint und schwar­zen Haaren.

Durch die Flammen und die Hitze wur­den angren­zende Bäume beschä­digt. Die Polizei geht der­zeit davon aus, dass die Tonnen vor­sätz­lich oder zumin­dest fahr­läs­sig in Brand gesetzt wur­den und sucht Zeugen, die Hinweise auf mög­li­che Tatverdächtige oder den grauen Van und sei­nen Insassen geben kön­nen.

Das zustän­dige Kriminalkommissariat 11 ist unter der Telefonnummer 02131 300–0 erreich­bar.

(112 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)