Dormagen – Herbstferienangebote für Kinder und Jugendliche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – In knapp drei Wochen begin­nen die Herbstferien. Deshalb bie­ten das Jugendzentrum „Die Rübe“ und das Kinder- und Jugendzentrum „Dreizack“ ver­schie­dene Ferienangebote für Kinder und Jugendliche an. Ein Überblick:

Die „Rübe“:
Die „Rübe“ bie­tet vom 12. bis 16. Oktober, jeweils von 11 bis 14 Uhr, ein pro­fes­sio­nel­les Bewerbungstraining an. Es soll die Jugendlichen bei ihrer Praktika- oder Jobsuche best­mög­lich unter­stüt­zen und wird vom Lions Club Dormagen mit­fi­nan­ziert. Neben einer Stärken-​Analyse wer­den Flyer gestal­tet, Vorstellungsgespräche simu­liert und ein Speed Dating mit Firmen und Azubis ange­bo­ten. Zudem kön­nen Bewerbungsfotos gemacht wer­den. Das Angebot rich­tet sich an alle Jugendlichen ab 16 Jahre und ist kostenlos.

Ebenfalls in der ers­ten Ferienwoche wird in der „Rübe“ ein genera­ti­ons­über­grei­fen­des Projekt für Handwerker ange­bo­ten. Jeweils von 14 bis 17 Uhr kön­nen Jung und Alt gemein­sam hand­werk­lich tätig wer­den. Das Projekt wird von der Bürgerstiftung mit unterstützt.

In der zwei­ten Ferienwoche ver­an­stal­tet die „Rübe“ ein Jugendforum. Dazu sind Jugendliche aus dem gesam­ten Kreisgebiet ein­ge­la­den. Sie sol­len die Möglichkeit haben, Projekte zur Förderung der Demokratie zu ent­wi­ckeln und zu rea­li­sie­ren, Vielfalt und Diversität zu gestal­ten und Extremismus vor­zu­beu­gen. Geplant sind unter ande­rem ein Filmnachmittag, ein Ausflug und ein Graffiti-​Projekt. Das Jugendforum ist ein Projekt des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Zudem lädt die „Rübe“ für den 23. Oktober zur „Langen Nacht für Jugendliche“. Diese wird von 19 bis 24 Uhr, für alle Jugendliche ab 14 Jahren angeboten.

Eine Anmeldung ist nur für das Bewerbungstraining nötig. Aufgrund der Corona-​Bestimmungen müs­sen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in eine Liste ein­tra­gen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren brau­chen eine Einverständniserklärung der Eltern.

Eine Mund- und Nasenbedeckung muss getra­gen wer­den, sobald keine Möglichkeit besteht, den vor­ge­ge­be­nen Mindestabstand einzuhalten.

Alle Veranstaltungen fin­den Am Rübenweg 16 statt. Weitere Informationen gibt es tele­fo­nisch bei Johanna Müchler unter 0163 6053996 oder per E‑Mail an j.muechler@diakonie-rkn.de sowie bei Sascha Jäckel unter 0163 8265530 oder per E‑Mail an s.jaeckel@diakonie-rkn.de.

Das Kinder- und Jugendzentrum „Dreizack“:
In den Herbstferien bie­tet das „Dreizack“ täg­lich ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche zwi­schen sechs und 18 Jahren an. Auf dem Programm ste­hen unter ande­rem Zauberstäbe bas­teln, eine Spaß-​Olympiade und Bastelnachmittage. Auch wird ein „Dreizack-​Turnier“ veranstaltet.

Wer Lust hat, kann ohne Anmeldung im Kinder- und Jugendzentrum an der Marie-​Schlei-​Straße 6 vor­bei­kom­men. Es muss jedoch wegen der Corona-​Schutzauflagen eine ein­ma­lige Einverständniserklärung der Eltern zur Erfassung und Speicherung der Daten mit­ge­bracht wer­den. Diese Einverständniserklärung ist in der Regel auf der Rückseite der Monatsprogramme auf­ge­druckt. Danach erhal­ten die Teilnehmer einen Dreizack-​Ausweis, um eine spon­tane Teilnahme zu ermöglichen.

Eine Mund- und Nasenbedeckung muss getra­gen wer­den, sobald keine Möglichkeit besteht, den vor­ge­ge­be­nen Mindestabstand einzuhalten.

Alle wei­te­ren Informationen gibt es tele­fo­nisch unter 02133 92787 und im Internet unter www​.inter​na​tio​na​ler​-bund​.de/​s​t​a​n​d​o​r​t​/​2​0​5​527.

(81 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)