Neuss: Verkehrsunfall an der Stresemannallee

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Hammfeld (ots) Am Freitag (18.09.) kam es in Neuss-​Hammfeld an der Stresemannallee /​Ecke Willy-​Brandt-​Ring zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten.

Nach ers­ten Erkenntnissen befuhr ein 46-​jähriger Düsseldorfer gegen 15:40 Uhr die Stresemannallee in Richtung Düsseldorf. Aus bis­her unge­klär­ter Ursache ver­lor er die Kontrolle über sei­nen Skoda. Er fuhr auf den an der Ampel war­ten­den VW eines 58-​jährigen Dortmunders auf.

Dessen Wagen wurde zusätz­lich auf den vor ihm ste­hen­den Ford eines 53-​jährigen Neussers auf­ge­scho­ben. Der Dortmunder wurde bei dem Unfall schwer ver­letzt und musste mit­tels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wer­den. Der Düsseldorfer wurde leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme wur­den beide Linksabbiegerstreifen sowie ein Fahrstreifen in Richtung Düsseldorf gesperrt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

(129 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)