Grevenbroich: Auffahrunfall auf der Landstraße 116 for­dert Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am Samstag (19.09.), gegen 11:30 Uhr, erhiel­ten Polizeibeamte Kenntnis von einem Unfall mit Verletzten auf der Landstraße 116 (L116) in Grevenbroich.

Nach ers­ten Erkenntnissen hielt eine 29-​jährige Jüchenerin, aus Grevenbroich kom­mend, mit ihrem Toyota Yaris auf der L116, Ecke Grubenrandstraße, an der dor­ti­gen Kreuzung auf der Linksabbiegerspur, da die Ampel rot zeigte. Dort fuhr ihr eine 26-​jährige Münchenerin mit ihrem Renault Megane auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Toyota auf die Kreuzung geschoben.

Die 26-​Jährige wurde bei dem Unfall schwer ver­letzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wer­den. Die 29-​Jährige wurde leicht ver­letzt. Es ent­stand zudem ein hoher Sachschaden.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

(177 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)