Dormagen – Die City lädt ein zum Familien-Sonntags-Shopping

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Gemütlich bum­meln mit der gesam­ten Familie, in Ruhe stö­bern, anpro­bie­ren, reinschmö­kern, aus­su­chen und zum Abschluss zusam­men ent­spannt essen gehen oder ein Eis auf die Hand: 

Dazu laden die Händler und Gastronomen der Innenstadt am ver­kaufs­of­fe­nen Sonntag, 27. September, von 13 bis 18 Uhr, ein. Der fami­li­en­freund­li­che Shopping-​Sonntag am letz­ten September-​Wochenende ist seit 30 Jahren gesetzt. Traditionell flan­kie­ren die Geschäftsleute den Start ins Herbstgeschäft an die­sem Tag mit beson­de­ren Angeboten und Aktionen.

Unsere Innenstadt lebt von ihren viel­fäl­ti­gen Einkaufsmöglichkeiten und der facet­ten­rei­chen Gastronomie, und jeder Einkauf und Restaurantbesuch trägt dazu bei, diese Angebote und damit eine genuss­volle Innenstadt zu erhal­ten“, betont Stadtmarketing-​Leiter Thomas Schmitt (SWD) die Bedeutung des „Heimatshoppens“. 

Cash Back – Gewinne Deinen Einkauf zurück
Als Anreiz für den Kauf vor Ort berei­tet die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (SWD) gemein­sam mit der City-​Offensive (CiDo) eine Rückvergütungs-​Aktion vor. Wer mit­macht, gewinnt mit etwas Glück sei­nen Einkaufswert zurück. Teilnahmekarten gibt es am ver­kaufs­of­fe­nen Sonntag selbst in ver­schie­de­nen Geschäften und am zen­tra­len Infostand von SWD und CiDo vor der Sparkasse. Einfach den Bon-​Wert des Einkaufs auf der Karte ver­mer­ken, die eige­nen Daten ein­tra­gen und ab damit in eine von drei auf­ge­stell­ten Lostrommeln. „Aus allen Teilnehmern losen wir nach Geschäftsschluss vor dem Historischen Rathaus 15 Gewinner aus, die ihren Bon-​Wert erstat­tet bekom­men“, erklärt CiDo-​Vorsitzender Guido Schenk. Maximal 100 Euro wer­den pro Gewinn ausgegeben.

Kinder-​Rallye mit Lerneffekt
Das große Fest zu Ehren des Dormagener Stadtpatrons Sankt Michael mit Marktgeschehen, Bühnenprogramm und Kö-​Kinderland fällt in die­sem Jahr auf­grund der Corona-​Pandemie aus. „Trotzdem möch­ten wir ein Angebot für Kinder machen und haben dafür einen Partner gefun­den, der eine Rallye durch die Innenstadt kon­zi­piert hat“, sagt Eventmanagerin Ute Godyla (SWD). An einem Info-​Stand auf dem Paul-​Wierich-​Platz wer­den dazu Fragebögen an die jun­gen City-​Besucher ver­teilt. Wer die Aufgaben löst, hat etwas übers seine Stadt gelernt und sich eine Belohnung verdient. 
Gitarrenmusik ent­lang der „Kö“

Für musi­ka­li­sche Unterhaltung ent­lang der Kölner Straße sor­gen zwei Musiker, die von 13.30 bis 17.30 Uhr an wech­seln­den Standorten anzu­tref­fen sind. Der im Kosovo gebo­rene Sänger, Liedermacher und Gitarrist Faton Lahaj tritt unter dem Künstlernamen „Dunkles Licht“ auf und schreibt rockig-​melancholische Songs mit deut­schen Texten.

(141 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)