Korschenbroich: Tödlicher Verkehrsunfall – Polizei schließt medi­zi­ni­schen Notfall nicht aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) Am Freitag (18.9.), gegen 11:55 Uhr, kam es auf der Landstraße 382 zu einem Verkehrsunfall. Nach ers­ten Erkenntnissen befuhr eine 82-​Jährige mit ihrem Auto die L382 zwi­schen den Ortschaften Korschenbroich und Herrenshoff in Richtung Viersen. 

Nach Zeugenangaben geriet die Seniorin aus noch unge­klär­ter Ursache in den Gegenverkehr. Die Seniorin erlag, trotz umge­hen­der Reanimationsmaßnahmen, ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Ein Abschleppdienst ent­fernte die drei beschä­dig­ten Fahrzeuge. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Bereich gesperrt. Das zen­trale Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss unter­stützte bei der Spurensicherung.

Die wei­te­ren Ermittlungen wer­den durch das zustän­dige Verkehrskommissariat übernommen.

(1.873 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)