Jüchen – Absage Kabarettprogramm 2020

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Die Stadt Jüchen muss lei­der mit gro­ßem Bedauern alle wei­te­ren Kabarettveranstaltungen in die­sem Jahr absa­gen. Aufgrund der aktu­ell beding­ten deutsch­land­wei­ten Pandemiesituation sind die Veranstaltungen nicht durchführbar.

Eine Erstattung für ein­zelne Vorstellungen, bzw. antei­lige Erstattung der noch offe­nen Vorstellungen aus den Abonnements wird zeit­nah durch­ge­führt. Hierfür ste­hen zwei Vorgehensweisen zur Verfügung:

Erstattung bei per­sön­li­cher Vorsprache im Rathaus

Unter Vorlage des Abonnements oder der Einzelkarte an der Infotheke des Rathauses wird eine Erstattung von der Kasse auf ein zu benen­nen­des Konto vorgenommen.

Schriftliche Erstattung

Es besteht die Möglichkeit, sich per Email an stadt@juechen oder per Post an die Stadt Jüchen, Am Rathaus 5, 41363 Jüchen zwecks Erstattung an die Stadt zu wen­den. Hierbei ist der Name, die Anschrift, die Ticket ID und die IBAN anzugegeben.

Die Stadt Jüchen würde sich freuen, alle Kulturinteressierten im kom­men­den Jahr wie­der für ihr Programm begeis­tern zu können. 

(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)