Rommerskirchen – Stichwahl um das Landratsamt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Zur Stichwahl um das Landratsamt infor­miert die Gemeinde Rommerskirchen zu eini­gen orga­ni­sa­to­ri­schen Fragen: Die Wahllokale ändern sich im Vergleich zur Wahl am 13.09.2020 nicht. 

Sie öff­nen auch wie­der von 8 bis 18 Uhr. Ebenso bleibt das Hygienekonzept zum Schutze der Wählerinnen und Wähler sowie der Mitglieder der Wahlvorstände in Hinblick auf die Covid 19-​Pandemie unver­än­dert. Die Wahlbenachrichtigungen zur Kommunalwahl behal­ten ihre Gültigkeit. Sofern diese nicht mehr vor­liegt, rei­chen der Personalausweis oder Reisepass aus, um wäh­len zu können.

Wer für die Kommunalwahl Briefwahl bean­tragt hat oder direkt im Wahlbüro seine Stimme abge­ge­ben hat, bekommt die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl auto­ma­tisch zuge­sandt. Wer sich nicht sicher ist, ob dies der Fall ist, kann sich im Wahlamt unter 02183/800–58 erkun­di­gen. Die Beantragung der Briefwahl geht auch ganz bequem online oder per E‑Mail unter wahlamt@rommerskirchen.de.

Die Möglichkeit vor Ort zu wäh­len besteht nur, sofern die Briefwahlunterlagen nicht mit der Post ver­sandt wer­den (s. oben). Hierbei sind der Personalausweis oder Reisepass sowie ein Mund- und Nasenschutz mitzubringen.

Die Öffnungszeiten des Wahlamtes lau­ten: Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr, zusätz­lich Dienstag 14.00 bis 15.30 Uhr sowie Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr. Eine tele­fo­ni­sche Beantragung ist hin­ge­gen nicht möglich.

Gemäß § 19 Abs. 4 KWahlO kön­nen Wahlscheine nur bis 25. September 2020 um 18:00 Uhr bean­tragt wer­den. Die Postlaufzeiten sind zu beach­ten. Das Wahlamt im Alten Rathaus öff­net ab Donnerstag, den 17.09.2020.

Für Fragen und Anregungen ist das Wahlamt der Gemeinde unter der Rufnummer 02183 800–58 zu den Öffnungszeiten der Verwaltung tele­fo­nisch erreichbar.

(129 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)