Neuss – Rheindeich: Elf Bäume bei Kontrollen als Gefahrenbäume eingestuft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Bei rou­ti­ne­mä­ßi­gen Kontrollen durch Baumsachverständige am Rheindeich hat sich gezeigt, dass zehn Kastanien und eine Linde nicht mehr ver­kehrs­si­cher sind und gefällt wer­den müssen. 

Laut Baumgutachten liegt hier die Kastanienkomplexkrankheit vor. Die Fällarbeiten am Rheindeich in Neuss im Abschnitt zwi­schen Hammerbrücke und dem Sporthafen begin­nen kom­men­den Montag, 21. September 2020.

Voraussichtlich dau­ern die Arbeiten eine Woche an. Für Fußgänger, die auf dem Rheindeich spa­zie­ren gehen, kann es in die­ser Zeit immer wie­der zu tem­po­rä­ren Sperrungen kommen.

(55 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)