Meerbusch – Kindertheater-​Reihe 2020 star­tet im Forum Wasserturm

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch – Die beliebte Meerbuscher Kindertheaterreihe im Forum Wasserturm geht in die nächste Runde. Vom 20. September bis zu den zwei Weihnachtsvorstellungen am Heiligen Abend heißt es für den Nachwuchs ab vier Jahren „Vorhang auf!“.

Wir haben wie­der ein tol­les Programm für die Kinder zusam­men­ge­stellt“, sagt Bert Müllejans vom Fachbereich Kultur der Stadt Meerbusch.

Los geht es am Sonntag, 20. September, 15 Uhr, mit „Stadtmaus und Landmaus”, prä­sen­tiert vom Puppentheater „Ambrella” aus Hamburg. Die Geschichte: Auf der Fähre zwi­schen Finkenwerder und Blankenese lernt die feine Stadtmaus Jaqueline Keller den aben­teu­er­lus­ti­gen Finkenwerder Mäuserich Friedel Feldmann ken­nen: Es ist Liebe auf den ers­ten Blick. Bald wird eine herr­li­che Mäusehochzeit gefei­ert.

Das Puppentheater Ute Kahlmann aus Berlin erzählt am Sonntag, 25. Oktober, 15 Uhr, die Geschichte von „Prinzessin Allerleirauh”. Ein jun­ger König fin­det in einem hoh­len Baum ein Mädchen, ein­ge­hüllt in einen Mantel aus aller­lei Tierfellen. Sie nennt sich „Allerleirauh”. Der junge König wun­dert sich, nimmt sie jedoch mit in sein Schloss. Dort lebt sie fortan als Küchenmagd. Als ein Fest gefei­ert wird, holt Allerleirauh heim­lich aus einer Zaubernuss ein gol­de­nes Kleid her­vor, tanzt uner­kannt mit dem jun­gen König und ent­schwin­det wie­der. Der König ist untröst­lich. Natürlich hatte er sich in die schöne, junge Frau ver­liebt. Nur wo ist sie hin­ge­lau­fen? Die klei­nen Zuschauer im Forum Wasserturm erfahren’s am 25. Oktober.

Am Sonntag, 22. November, 15 Uhr, ist „Das Elefantenkind” zu Gast. Das Theater „Töfte” aus Halle in Westfalen erzählt eine afri­ka­ni­sche Geschichte mit einem Schauspieler, mit Puppen und viel Musik. Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist das Elefantenkind, das war voll uner­sätt­li­cher Neugier immer­fort Fragen nach allem stellt, was es sieht, hört, fühlt oder berührt. Der übri­gen Tierwelt wird das bald zu bunt.

Am Dienstag, 24. November, 9 und 11 Uhr, gibt’s dann zwei Vorstellungen eigens für Gruppen, ins­be­son­dere aus Kitas. Das Meerbuscher „Seifenblasen-​Figurentheater” spielt das Stück „Kleiner, fre­cher Ziegenfritz”, geeig­net für Kinder ab drei Jahren. Tickets gibt es nicht über die Kulturverwaltung, son­dern unter der Telefonnummer des „Seifenblasen”-Theaterbüros, 02150 /​209 455. 

Am Heiligen Abend, 24. Dezember, gibt es im Forum Wasserturm gleich zwei­mal, um 10 und um 12 Uhr, das Stück „Weihnachtsspuk bei Zimtstern und Co.” Bäcker Balduin Zimtstern backt das leckerste Weihnachtsgebäck der gan­zen Stadt. Selbst der Weihnachtsmann holt sich dort seine Tüte immer per­sön­lich ab. Doch die­ses Jahr geht in Balduins Backstube alles schief. Der Ofen qualmt, die Milch ist sauer, und die Zuckerdose tanzt Tango. Das geht doch nicht mit rech­ten Dingen zu. Ob bis zum Heiligen Abend wohl noch alles fer­tig wird? Die Antwort gibt das „Seifenblasen-​Figurentheater” am Heiligen Abend.

Eintrittskarten für alle Vorstellungen gibt es im Vorverkauf in den Meerbuscher Buchhandlungen oder dem Fachbereich Kultur der Stadt Meerbusch (Tel. 02159/​916 251) zum Preis von 6,60 Euro. An der Tageskasse kos­ten die Tickets jeweils 7 Euro. Weitere Infos rund um die Kinder-​Theaterreihe fin­den sich auch im Internet unter www​.forum​-was​ser​turm​.de. Dort gibt es auch alle nöti­gen Hinweise zu den Corona-​Regeln im Forum Wasserturm.

Ein Formular für die Kontaktdatenerhebung ist zum Herunterladen hin­ter­legt. Die Formulare soll­ten aus­ge­füllt mit­ge­bracht wer­den, damit es nicht zu Staus beim Einlass kommt.

(50 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)