Meerbuscher HV – Der 2. Spieltag – eine durch­wach­sene Angelegenheit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Der 2. Spieltag des Meerbuscher HV hatte 8 Spiele auf dem Plan.

Den Beginn machte die gemischte E‑Jugend am Samstag Morgen gegen den HC Düsseldorf. „Auch wenn das Ergebnis mit 9:18 für den HC Düsseldorf deut­lich aus­ge­fal­len ist, haben wir uns gut gehal­ten und ver­sucht dem Gegner es schwer zu machen”, so Jacek, der Trainer der E‑Jugend.

Das zweite Spiel am Heimspieltag bestritt die weib­li­che D‑Jugend. Mit einem 9:9 gegen SuS Essen-​Haarzopf konnte nicht nur ein Punkt, son­dern auch viel Erfahrung gesam­melt wer­den. Die weib­li­che D‑Jugend, wel­che letz­tes Jahr noch kom­plett in der E‑Jugend agierte, ver­suchte, nach der län­ge­ren Coronapause, das neue Spielsystem auf den Platz zu brin­gen und best­mög­lich umzusetzen.

Manfred, der Trainer der Mädchenmannschaft, sah viele Punkte an den noch gear­bei­tet wer­den muss, war aber nicht unzu­frie­den mit dem ers­ten Punk im ers­ten Spiel. „Wir kön­nen auf vie­les auf­bauen, haben aber auch noch viel zu tun um in der Saison gut abzu­schnei­den”, so seine kurze Analyse nach dem Spiel.

Die E‑Männlich, eröff­nete das dritte Spiel am Heimspieltag um 16:00 Uhr, wel­ches deut­lich gegen den TuS Reuschenberg gewon­nen wer­den konnte. Das Trainerduo Jacek und Sebastian sahen eine sehr starke und hoch­mo­ti­viert auf­lau­fende Mannschaft, die schon früh in der ers­ten Halbzeit ein gutes Torpolster her­aus­ar­bei­ten konn­ten, wel­ches bis zum Ende gehal­ten und aus­ge­baut wer­den konnte.

Den Abschluss des ers­ten Heimspieltages machte die Jungs der B‑Jugend gegen DJK Grün-​Weiß Werden. ( 13:16 ) „Das war ne enge Kiste, die wir auch hät­ten gewin­nen kön­nen”, so Marc, Trainer der B‑Jugend. „Wir lagen zwi­schen­zeit­lich mit 6 Toren hin­ten, haben aber das Spiel zu kei­ner Zeit auf­ge­ge­ben, und konn­ten uns noch­mal auf 2 Tore her­anar­bei­ten. Am Ende fehlte etwas die Luft.”

Den 2. Teil des Spieltags began­nen die Mädchen der C‑Jugend, wel­che diese Saison „außer Konkurrenz” gewer­tet wer­den. Aber der Sieg mit 11:23 bei ETB SW Essen zeigte die gute Arbeit und die starke Teamleistung der Mannschaft.

Nicht so erfolg­reich lief es für die frisch auf­ge­stie­gene 2. Herren des MHV. Im ers­ten Spiel in der neuen Liga kamen Sie beim SG Mohnheim unter die Räder und ver­lo­ren das Spiel mit 41:19. „Haken dran und nach vorne schauen” meinte Marc, „beim nächs­ten Spiel wis­sen wir was wir bes­ser machen müssen”.

Leider lief es auch für die kom­plett neue 3. Herren des MHV im ers­ten Spiel nicht bes­ser. Sie ver­lo­ren ihr Auftaktspiel mit 26:14 beim stark auf­spie­len­den SC Wersten 04 II. Auch hier gilt es die neue Mannschaft ein­zu­stel­len und im 2. Spiel der Saison gemachte Fehler abzustellen.

Den Abschluss des Spieltags macht die 1. Herren in ihrem Auftaktspiel am Dienstagabend 20:30 Uhr bei der 1. Vertretung des SV Wersten 04.

Eine genaue Analyse des Spiels wer­den wir am Donnerstag liefern.

(30 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)