Meerbusch – Gütesiegel für das Familienzentrum Fronhof erneu­ert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch-​Büderich – Die Kindertagesstätte Fronhof in Büderich ist zum drit­ten Mal in Folge mit dem Gütesiegel „Familienzentrum“ des Landes NRW aus­ge­zeich­net wor­den.

Erstmals erhielt die Kita die Zertifizierung 2008. „Wir freuen uns sehr dar­über, dass wir mit unse­rem Angebot über­zeu­gen konn­ten und erneut erfolg­reich das Gütesiegel erhal­ten haben“, so Ilse Kremer, Leiterin des städ­ti­schen Familienzentrums Fronhof.

Von Beginn an lag uns die Gesundheit unse­rer Kinder am Herzen. Unser Schwerpunkt liegt daher in der ganz­heit­li­chen Gesundheitsförderung, dem­entspre­chend nach­hal­tig sind unsere Angebote“, ergänzt Kremer. Die Einrichtung zählt daher auch zu den „Gesunden Kitas im Rhein-​Kreis-​Neuss“ und erhielt vom Kreis ein „fitnetz“-Zertifikat.

Auch die Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Gesundheitssektor wie der AOK Rheinland mit deren Präventions-​Projekt „Jolinchen-​Kids“, der Zahnarztpraxis Dr. Vicari zum Thema Zahngesundheit oder der Tanzschule Günther, die Kurse zur Musik- und Bewegungsförderung bie­tet, wur­den kon­ti­nu­ier­lich aus­ge­baut.

Das Interesse an Informationsveranstaltungen zu päd­ago­gi­schen Themen ist bei der Elternschaft groß. Diese bie­ten wir bei­spiels­weise in Zusammenarbeit mit dem Familienforum Edith Stein in Neuss an. Auch die monat­lich statt­fin­den Sprechstunden zu Themen wie Sprach- und Bewegungsentwicklung oder Schwangerschaft und Säuglingspflege wer­den gut ange­nom­men“, weiß Kremer.

Mit der 10-​stündigen Öffnungszeit der Kita und der umfang­rei­chen „Babysitterkartei“ zur Vermittlung von beson­ders geschul­ten Jugendlichen leiste man zudem einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

(26 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)