Dormagen – Geführte Tour durch den FriedWald Dormagen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Wer mehr über die Bestattung in der Natur erfah­ren möchte, sollte sich den 17. September 2020 um 17 Uhr vormerken. 

Bei einem gemein­sa­men Spaziergang durch den FriedWald Dormagen beant­wor­ten die FriedWald-​Förster Fragen zu Vorsorge, Beisetzungsmöglichkeiten, Kosten und Grabarten.

Die kos­ten­lose Waldführung dau­ert etwa eine Stunde und ermög­licht es, neben dem Bestattungskonzept auch die fried­li­che Atmosphäre des Waldes ken­nen­zu­ler­nen. Treffpunkt ist die Infotafel am FriedWald-​Parkplatz; Navigationspunkt: Parkplatz Chorbusch, Further Weg, 50769 Köln. 

Alle Teilnehmer müs­sen nament­lich mit Adresse und Telefonnummer erfasst sein, des­we­gen wird um Anmeldung unter www​.fried​wald​.de/​d​o​r​m​a​gen oder 06155 848–100 gebeten.

Zusätzlich gel­ten fol­gende Regeln wäh­rend der Waldführung:

  • Das Abstandsgebot von 2 Metern ist ein­zu­hal­ten, die FriedWald-​Förster sind gebe­ten, dar­auf beson­ders zu achten.
  • Das Tragen einer Mund-​Nasen-​Bedeckung wird emp­foh­len, alle Teilnehmer wer­den gebe­ten, ihre eigene Maske mitzubringen.
  • Personen, die Erkältungssymptome auf­wei­sen oder inner­halb der letz­ten 14 Tage aus einem Risikogebiet zurück­ge­kehrt sind oder Kontakt zu Rückkehrern oder infi­zier­ten Personen hat­ten, kön­nen nicht teilnehmen.

(96 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)