Neuss: Verdacht: Versuchter Einbruch – Wer hat das unglei­che Duo gesehen?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Eine Anwohnerin der Erftstraße über­raschte am Mittwoch (9.9.), um 11:30 Uhr, zwei Männer, wie diese gerade ver­such­ten, mit einer Scheckkarte die Türfalle der Haustür zu über­win­den, um in das Mehrfamilienhaus zu gelangen. 

Die Unbekannten äußer­ten wahn­wit­zige Ausflüchte und mach­ten sich dann schnell davon. Ob sie an ande­rer Stelle erfolg­reich waren, ist bis­lang nicht bekannt.

Deshalb fragt die Polizei: Wer hat die ver­däch­ti­gen Männer gese­hen und kann Hinweise zu ihrer Identität oder mög­li­chen wei­te­ren Einbruchsversuchen geben?

  • Es han­delte sich um ein unglei­ches Duo.
  • Beschrieben wurde ein Mann etwa 190 Zentimeter groß, schlank, mit dunk­len Haaren und dunk­len Augen, etwa 35 bis 45 Jahre alt. Er trug ein dun­kel­blaues Shirt, eine dun­kel­blaue Windjacke und eine schwarze Hose.
  • Sein Komplize war nur etwa 160 bis 165 Zentimeter klein, eben­falls schlank mit blon­dem Haar.
  • Das Aussehen bei­der Männer beschrieb die Zeugin als „ost­eu­ro­pä­isch”; zudem hät­ten die Verdächtigen mit pol­ni­schem oder rus­si­schem Akzent gesprochen.

Hinweise nimmt das zen­trale Fachkommissariat 14 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(125 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)