Deutscher Engagementpreis 2020: Ab 15. September Online-​Abstimmung über den Publikumspreis

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – 383 enga­gierte Menschen und ihre Organisationen wur­den bun­des­weit für den Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert. 

Gewinnen kann, wer in einer von fünf Kategorien die Fachjury am meis­ten über­zeugt oder bei der am 15. September star­ten­den Online-​Abstimmung über den Publikumspreis die meis­ten Stimmen erhält. „Dieses Jahr hat uns allen gezeigt, wie wich­tig ein soli­da­ri­sches Miteinander in unse­rer Gesellschaft ist.

Ich freue mich daher beson­ders, dass auch acht vor­bild­li­che Projekte bür­ger­schaft­li­chen Engagements aus dem Rhein-​Kreis Neuss für den Deutschen Engagementpreis nomi­niert wur­den“, so Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke.

Die meis­ten Einreichungen stam­men 2020 aus den bevöl­ke­rungs­rei­chen Bundesländern: Aus Nordrhein-​Westfalen kom­men 78 Nominierte, gefolgt von Bayern mit 59 und Baden-​Württemberg mit 40 Nominierten.

Im Rhein-​Kreis Neuss sind ins­ge­samt acht Projekte aus Grevenbroich, Korschenbroich, Neuss, Kaarst und Meerbusch nomi­niert: Das Spektrum reicht vom Naturschutz und der Seniorenarbeit über Initiativen für herz­kranke Kinder oder zur Musikförderung bis zur Geschichtswerkstatt.

Alle Nominierten sind auf der Website www​.deut​scher​-enga​ge​ment​preis​.de/​e​n​g​a​g​i​e​r​t​e​n​s​u​che unter dem Schlagwort „Preisgekröntes Engagement“ zu finden.

Anfang September wird eine hoch­ka­rä­tige Fachjury über die Preisträger in den mit jeweils 5.000 Euro dotier­ten fünf Kategorien „Chancen schaf­fen“, „Leben bewah­ren“, „Generationen ver­bin­den“, „Grenzen über­win­den“ und „Demokratie stär­ken“ ent­schei­den. Alle ande­ren Nominierten haben beim Publikumspreis die Chance auf 10.000 Euro Preisgeld.

Die Online-​Abstimmung über den Publikumspreis fin­det vom 15. September bis zum 27. Oktober statt. Bekannt gege­ben wer­den die Gewinner aller sechs Preise am 3. Dezember in Berlin.

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bür­ger­schaft­li­ches Engagement in Deutschland. Nominiert wer­den kön­nen all­jähr­lich Preisträger ande­rer Engagementpreise in Deutschland. Der Deutsche Engagementpreis wür­digt das frei­wil­lige Engagement von Menschen und all jene, die die­ses Engagement durch die Verleihung von Preisen unter­stüt­zen. Initiator und Träger des seit 2009 ver­ge­be­nen Preises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von gro­ßen Dachverbänden und unab­hän­gi­gen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern.

Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)