Zusätzliche Förderung für Vereine und Initiativen: Inklusionsscheck NRW

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Das Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales bie­tet ein neues Förderprogramm, den Inklusionsscheck NRW, zur Unterstützung der Inklusion vor Ort an. 

Förderfähige Maßnahmen sind Publikationen, Ausstellungen, Öffentlichkeitsarbeit, Fortbildungen, Maßnahmen zur Herstellung von Barrierefreiheit, Finanzierung von Gebärden-​Dolmetschern oder Erstellung von Informationsmaterialien in Leichter Sprache und vie­les mehr.

Mit dem Inklusionsscheck wer­den gute Ideen und Aktivitäten mit 2.000 Euro pro Scheck unter­stützt; ins­ge­samt 300 die­ser Schecks ste­hen lan­des­weit bis Ende 2020 zur Verfügung.

Nähere Informationen zum Förderprogramm und zu den Voraussetzungen für eine Förderung gibt es unter www​.inklu​si​ons​scheck​.nrw​.de.

(31 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)