Rhein-​Kreis Neuss – Mittelstandsbarometer 2020: Bericht zur kon­junk­tu­rel­len Lage des Mittelstands

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rhein-​Kreis Neuss – Der Rhein-​Kreis Neuss, die Sparkasse Neuss und Creditreform Düsseldorf Neuss haben zum 13. Mal ihre jähr­li­che Umfrage zur kon­junk­tu­rel­len Lage des Mittelstands im Rhein-​Kreis Neuss vor­ge­legt.

Hierzu wur­den vom 22. Juni bis 27. Juli rund 500 Unternehmen in den acht Kommunen des Kreises tele­fo­nisch befragt. Das Sonderthema befasst sich in die­sem Jahr mit dem Einfluss und den Folgen der Corona-​Pandemie auf die Betriebe im Kreisgebiet.

Die Umfrage gilt auf­grund ihres Befragungs-​Umfangs und der Auswahl der 500 Unternehmen nach Standort, Branche und Unternehmensgröße als die der­zeit umfas­sendste und ein­zige reprä­sen­ta­tive Umfrage für die Kommunen im Rhein-​Kreis Neuss. Insofern lie­fert der aktu­elle Sonderteil reprä­sen­ta­tive Erkenntnisse dar­über, inwie­weit die Pandemie wirt­schaft­li­che Auswirkungen gerade auf sol­che Unternehmen hatte, die unmit­tel­bar von Einschränkungen oder Auftragseinbrüchen betrof­fen waren.

Die Wirtschaft in Deutschland und vie­len Teilen der Welt befin­det sich seit Beginn der Pandemie in einer bis­lang nicht gekann­ten Ausnahmesituation. Mehr als die Hälfte der rund 20.274 Unternehmen im Rhein-​Kreis Neuss sind wirt­schaft­lich ent­we­der „stark“ (27 Prozent) oder „gering“ (24 Prozent) von der Corona-​Krise direkt betrof­fen, dies sind rund 10.300 Unternehmen. Generell gilt dabei: Je stär­ker die Betroffenheit, desto schlech­ter ist auch das Geschäftsklima. So befin­den sich Unternehmen ohne direkte eigene Betroffenheit mit einem Geschäftsklima-​Index von 121 Punkten tat­säch­lich immer noch im Konjunkturboom. Bei den Betroffenen lei­det die Stimmung dage­gen stark bis mit-​unter sehr stark: so erzeu­gen „Auftragsrückgänge und Auftragsstornierungen“ (Geschäftsklima-​Index bei star­ker Betroffenheit: 67 Punkte), „Absatzschwierigkeiten“ (72 Punkte) und „behörd­li­che Anordnungen“ (86 Punkte) offen­sicht­lich den größ­ten Problemdruck.

Das regio­nale Geschäftsklima aller befrag­ten Unternehmen im Rhein-​Kreis Neuss liegt im Durchschnitt – über alle Branchen und unab­hän­gig von der Betroffenheit – im Sommer 2020 bei 106 Punkten (2019: 135 Punkte, – 29 Punkte) und damit immer noch im hell­grü­nen Bereich. Der Index erzielt damit den nied­rigs­ten Wert seit 2008, dem Beginn unse­rer Erhebungen zum „Mittelstandsbarometer Rhein-​Kreis Neuss. Die regio­nale und bun­des­deut­sche Wirtschaft befin­det sich zum Zeitpunkt der Umfrage im Juni /​Juli im „Corona-​Tief“.

(131 Ansichten gesamt, 6 Leser heute)