Jüchen – ADFC-​Fahrradklima-​Test star­tet – Rückmeldungen erbeten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Viele Menschen haben den Sommer 2020 dazu genutzt Fahrrad zu fah­ren, einige haben das Fahrrad für sich auch wiederentdeckt. 

Was viele RadlerInnen noch nicht wis­sen, zur Verbesserung des städ­ti­schen Radverkehrs sind die Kommunen auf das Feedback der Radfahrenden ange­wie­sen. Hier gibt es die Möglichkeit sich direkt an die Stadtverwaltung zu wen­den oder sich digi­tal zu beteiligen.

Für die digi­tale Beteiligung gibt es jetzt wie­der den ADFC-​Fahrradklima-​Test, bei dem Radler*innen die Radverkehrsbedingungen in ihren Städten und Gemeinden bewer­ten kön­nen. In der Zeit vom 01. September bis zum 30. November kann jeder seine Meinung unter https://​fahr​rad​klima​-test​.adfc​.de/ abgegeben.

Der ADFC-​Fahrradklima-​Test wird seit 2012 durch das Bundesministerium für Verkehr und digi­tale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) geför­dert und fin­det deutsch­land­weit statt. Mit den sehr wert­vol­len Daten kön­nen die Kommunen auf dem Stadtgebiet die Stärken ver­bes­sern und Schwächen angehen.

Auch der Jüchener Klimaschutzmanager Jan Daley Kübel freut sich über diese Mithilfe bei der Gestaltung zu einer nach­hal­ti­gen Stadt. „Für mich als Klimaschutzmanager sind Onlinebefragungen sehr wich­tig. Nicht alle Bürger*innen rufen an oder schrei­ben eine E‑Mail. Das ist eine her­vor­ra­gende Möglichkeit mit wenig Aufwand Dinge zu äußern und gehört zu wer­den. Natürlich freue ich mich auch, wenn mich die Bürger*innen nach der Teilnahme noch kon­tak­tie­ren und eine Rückmeldung geben, ich freue mich aber auch über jede Teilnahme am ADFC-Fahrradklima-Test“.

Für Fragen zum Thema Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Radfahren steht Jan Daley Kübel unter der Tel.-Nr. 02165 / 915 ‑ 6008 bzw. per mail an Jan.Kuebel@Juechen.de) zur Verfügung.

(26 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)