Neuss – Polizei stellt mut­maß­lich gestoh­le­nes Rad bei 40-​jährigem Tatverdächtigen sicher – Eigentümer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Donnerstag (3.9.), gegen 3:10 Uhr, fiel Polizisten am Theodor-​Heuss-​Platz ein Mann auf, der bei Erblicken des Streifenwagens abrupt die Gehrichtung wechselte. 

Er schob ein Fahrrad neben sich. Der Verdächtige wurde kon­trol­liert und zur Herkunft des Fahrrades befragt. Er gab an, dass er es im Bereich der Rheintorstraße am Dienstagabend (1.9.) gefun­den habe.

Da der 40-​Jährige bereits in der Vergangenheit mit Fahrraddiebstählen auf­ge­fal­len war und die tat­säch­li­che Herkunft des Bikes unklar ist, stell­ten die Beamten das schwarz-​violette Herrenrad sicher.

Weil es nicht codiert war, feh­len bis­lang jeg­li­che Hinweise auf den recht­mä­ßi­gen Eigentümer des Bikes der Marke „Sprick” (Bilder im Anhang zu die­ser Pressemitteilung).

Wer ist der recht­mä­ßige Eigentümer des Fahrrades? (Foto: Polizei Rhein-​Kreis Neuss)

Hinweisgeber, die Angaben zur Herkunft des Rades machen kön­nen, wer­den gebe­ten, unter der Telefonnummer 02131/300–0 Kontakt mit dem ermit­teln­den Kriminalkommissariat 21 aufzunehmen.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)