Meerbusch: Pkw kommt von der Fahrbahn ab – Drei Personen verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) Am Donnerstag, 03.09.2020, gegen 15:25 Uhr, ereig­nete sich auf der Necklenbroicher Straße in Meerbusch ein schwe­rer Verkehrsunfall. 

Eine 43-​jährige Meerbuscherin befuhr mit ihrem VW Polo die Necklenbroicher Straße aus Richtung Kaarst kom­mend und kam in Höhe des Hohegrabenweg aus bis­lang unge­klär­ter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dadurch kol­li­dierte der Pkw mit einer am Fahrbahnrand befind­li­chen Straßenlaterne.

Die Fahrzeugführerin, sowie ihre zwei im Fahrzeug befind­li­chen Kinder im Alter von 7 und 9 Jahren wur­den durch den Zusammenstoß zum Teil schwer, aber nicht lebens­ge­fähr­lich ver­letzt und muss­ten in umlie­gende Krankenhäuser ver­bracht wer­den. An dem Fahrzeug und der Straßenlaterne ent­stand hoher Sachschaden.

Ausgelaufene Betriebsmittel muss­ten durch eine Spezialfirma von der Fahrbahn ent­fernt wer­den. Der Pkw wurde von der Unfallstelle abge­schleppt. Für die Dauer der poli­zei­li­chen Unfallaufnahme musste die Necklenbroicher Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Dadurch kam es teils zu erheb­li­chen Behinderungen des übri­gen Verkehrs. Die poli­zei­li­chen Ermittlungen zur Unfallursache dau­ern zur Zeit noch an.

(1.289 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)