Meerbusch – Bombenentschärfung an der Meerbuscher Straße – Sperrungen – ÖPNV betroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Im Stadtteil Osterath muss heute (2. September) ab 17 Uhr eine Fünf-​Zentner-​Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg durch den Kampfmittelräumdienst ent­schärft werden. 

Der Fundort liegt zwi­schen Meerbuscher Straße, Winklerweg und Gottlieb-​Daimler-​Straße. Evakuierungsmaßnahmen im Radius von 250 Metern laufen.

Die Straßen rund um den Fundort wer­den ab 16 Uhr weit­räu­mig abge­sperrt, betrof­fen sind unter ande­rem die Meerbuscher Straße und der Bahnhofsweg.

Im Umkreis von 500 Metern wird die Bevölkerung gebe­ten, sich nicht im Freien auf­zu­hal­ten und Fenster und Türen geschlos­sen zu hal­ten. Verkehrsteilnehmer wer­den gebe­ten, den Bereich Osterath-​Mitte/​Bovert weit­räu­mig zu umfah­ren. Betroffen ist eben­falls der Buslinienverkehr und die Bahnstrecke.

(331 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)