Jüchen – Bauarbeiten auf der Straße „Zum Regiopark“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Hochneukirch – Im Zuge der Errichtung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Hochneukirch auf der Straße „Zum Regiopark“ wer­den zur Herstellung der Strom- und Wasseranschlüsse in der Zeit vom 07.09. bis 21.09. einige Kopflöcher hergestellt.

Zur Leitung des Fuß- und Radverkehrs sind ver­kehrs­len­kende Maßnahmen erfor­der­lich. Im 1. Bauabschnitt wer­den auf der gegen­über­lie­gen­den Seite des Feuerwehrgerätehauses zwei Kopflöcher hergestellt.

Es ist erfor­der­lich, den Fußgänger- und Radverkehr aus Holz kom­mend über die Querung in der Höhe des dor­ti­gen Aldi-​Marktes zu füh­ren. Während die­ser Zeit sind die bei­den ande­ren Querungen gesperrt.

Im 2. Bauabschnitt wer­den auf der Seite des Feuerwehrgerätehauses eben­falls zwei Kopflöcher her­ge­stellt. Hier ist die Querung an der Jahnstraße zu nut­zen, die bei­den ande­ren Querungen sind dann gesperrt.

Fußgänger und Radfahrer wer­den gebe­ten, aus­schließ­lich die vor­ge­ge­be­nen, aus­ge­schil­der­ten Wege zu nutzen. 

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)