Grevenbroich – Familienzentrum Südstadt: Elternabend – „Trotzphase – was nun?“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„gv” ]Das städ­ti­sche Familienzentrum Südstadt, Bischof-​Nettekoven-​Straße 23, ver­an­stal­tet am Mittwoch, 23.9.2020, in der Zeit von 19.30 Uhr – 21.45 Uhr einen Elternabend zum Thema „Trotzphase – was nun?“ 

Die Trotzphase, ein Meilenstein in der Entwicklung des Kindes, ein Stolperstein für man­che Eltern. Und doch ist sie ebenso ein ers­ter Schritt in die Selbstständigkeit und für die Persönlichkeitsbildung des Kindes prägend.

Welchen Sinn haben Trotzphasen, was soll­ten Eltern ein­fach hin­neh­men, und wo müs­sen Eltern oder Erziehende ein­grei­fen? Neben Erkenntnissen rund um die Trotzphase und prak­ti­schen Tipps zur Erleichterung des Familienalltags ste­hen Fragen der Eltern im Vordergrund.

Ihre Anmeldungen nimmt die Leitung des städ­ti­schen Familienzentrums Südstadt, Frau Bartussek, unter Telefon: 02181/​62122, gerne entgegen.

(31 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)