Jüchen – Online-​Angebot für die Kita-​Platz-​Suche: Kita-​Navigator star­tet am 1. September

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„jue” ]In Kooperation mit dem Jugendamt des Rhein-​Kreises Neuss geht die Stadt Jüchen ab dem 1. September einen neuen Weg. 

Der Kita-​Navigator trägt zu mehr Transparenz bei und bie­tet alle Funktionen, die Eltern von einem zeit­ge­mä­ßen Online-​Angebot zur Kita-​Suche erwar­ten. Mit dem Navigator erhal­ten sie schnell einen aktu­el­len Überblick über das viel­fäl­tige Jüchener Kita-​Angebot und über freie Plätze. 

Eltern, die einen Kita-​Platz für ihre Kinder benö­ti­gen, kön­nen ab sofort online unter der Internetadresse https://​rhein​kreis​neuss​.kit​a​na​vi​ga​tor​.org nach freien Plätzen suchen, Anfragen an Kitas stel­len und mit Kita-​Leitungen Kontakt aufnehmen.

Eltern kön­nen mit Hilfe des Navigators wei­tere Schritte wie die Kontaktaufnahme mit Kitas und den Antrag orga­ni­sie­ren. Das erspart ihnen Zeit und Wege. Neben den 6 städ­ti­schen Kindertagesstätten sind auch unsere 5 katho­li­schen Kindertagesstätten im Kita-​Navigator wählbar.

Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Eltern mit ihren Angaben über den Kita-​Navigator machen, wer­den übers Internet sicher und daten­schutz­kon­form über­mit­telt. Eltern mit einem Service-​Konto kön­nen sich bei der Online-​Suche Merklisten anle­gen, Notizen zu Kitas machen und Anfragen versenden.

Sie erhal­ten auto­ma­tisch Nachrichten, wenn sich am Status ihrer Anfrage etwas ändert – wenn bei­spiels­weise ihr Kind von der Kita auf eine Warteliste oder auf die Liste der ver­bind­li­chen Vormerkungen gesetzt wurde.

Mit dem Navigator kön­nen Eltern maxi­mal drei Anfragen pro Kind an Kitas stel­len. Dubletten wer­den aus­sor­tiert. Der Kita-​Navigator bringt Eltern und Kitas zusam­men. Er ist jedoch keine zen­trale Platzvergabe. Die Entscheidung, ob ein Kind in einer Kita auf­ge­nom­men wird, trifft wei­ter­hin das zustän­dige Gremium.

Alle Eltern, die ihre Kinder schon in den Kindertagesstätten für die kom­men­den Kindergartenjahre ange­mel­det haben wer­den gebe­ten, die Kinder ab dem 1. September über den Kita-​Navigator noch­mals anzu­mel­den, um eine voll­stän­dige und schnel­lere Datenverwaltung zu ermög­li­chen. Besonders wich­tig ist, dass die Eltern, die für das Kindergartenjahr 2021/​2022 einen Platz suchen, ihre Kinder schnellst­mög­lich anmelden.

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)