Korschenbroich – SkF e.V. Neuss: Sprechstunde für Frauen in Not

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„kor” ]Der Sozialdienst katho­li­scher Frauen e. V Neuss bie­tet jeden 1. Donnerstag im Monat von 14 bis 17 Uhr im Rathaus Korschenbroich, Regentenstr. 1, Zimmer 9, eine offene Beratungssprechstunde für allein­ste­hende, woh­nungs­lose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Frauen an. 

Nächster Termin ist der 3. September 2020. Die Sozialarbeiterin, Frau Zerban, hilft Frauen gerne wei­ter, wenn:

• sie nicht wis­sen, wo sie die nächste Nacht schla­fen können
• sie Trennungsabsichten verfolgen
• sie eine Kündigung der Wohnung erhal­ten und/​oder Mietschulden haben
• sie Schwierigkeiten in der Herkunftsfamilie haben
• sie zu Freunden oder Bekannten geflüch­tet sind
• sie auf­grund von Gewalt oder Misshandlung aus der gemein­sa­men Wohnung aus­zie­hen wollen
• sie sich momen­tan in einer Haftanstalt, psych­ia­tri­schen Klinik oder sons­ti­gen Einrichtung aufhalten

Das Projekt »Endlich ein Zuhause» der Landesinitiative gegen Wohnungslosigkeit in Nordrhein-​Westfalen wurde 2019 ins Leben geru­fen. Das Land NRW möchte die Situation von Menschen ohne eigene Wohnung, Menschen, die ord­nungs­recht­lich oder bei freien Trägern in Übergangswohnungen oder Übergangswohnheimen unter­ge­bracht sind oder Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind verbessern.

Ziel ist es, Wohnungsverluste zu ver­hin­dern und Menschen schnel­ler in Wohnraum zu ver­mit­teln, aber auch um die Existenz zu sichern und all­ge­meine Hilfen zur Überwindung von beson­ders sozia­len Schwierigkeiten nach dem SGB XII anzu­bie­ten. Der Sozialdienst katho­li­scher Frauen e. V. Neuss küm­mert sich als Projektteilnehmer mit sei­nem Konzept um die allein­ste­hen­den, woh­nungs­lo­sen oder von Wohnungslosigkeit bedroh­ten Frauen im Rhein-​Kreis Neuss.

(67 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)