Neuss – unein­ge­schränk­ter Zugang mög­lich: Städtische Friedhöfe und Sportanlagen geöffnet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„ne” ]Nachdem am Mittwoch, 26. August 2020, das Sturmtief Kirsten über Neuss gezo­gen ist, sind alle städ­ti­schen Bezirkssportanlagen und auch die Friedhöfe wie­der unein­ge­schränkt geöff­net und begehbar. 

Es gab glück­li­cher­weise keine grö­ße­ren Schäden, bis auf einen umge­stürz­ten Baum, der auf einem Grabstein lan­dete und der noch weg­trans­por­tiert wer­den muss.

Ansonsten blieb es bei zahl­rei­chen klei­ne­ren her­ab­ge­fal­le­nen Ästen, die auch von der Verwaltung im Laufe die­ser und in der kom­men­den Woche von allen Wegen weg­ge­räumt wer­den müssen.

(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)