Jüchen – Wahlbenachrichtigung und Briefwahl

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„jue” ]Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis ein­ge­tra­gen sind und am Wahltag nicht im Wahllokal wäh­len kön­nen oder möch­ten, haben vier Wochen vor der Wahl die Möglichkeit, durch Briefwahl an den Kommunalwahlen teilzunehmen.

Für die Briefwahl wer­den ein Wahlschein und die dazu­ge­hö­ri­gen Briefwahlunterlagen benö­tigt. Der Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheins kann per­sön­lich, schrift­lich (auch per E‑Mail) oder online gestellt wer­den. Eine tele­fo­ni­sche Antragstellung ist nicht möglich.

Bis zum 23.08.2020 sind den Wahlberechtigten ihre Wahlbenachrichtigungen zu den Kommunalwahlen zuge­sandt wor­den. Auf der Rückseite der Benachrichtigung ist ein Wahlscheinantrag auf­ge­druckt, der eben­falls ver­wen­det wer­den kann. Außerdem ist dort ein QR-​Code auf­ge­bracht, über den mit mobi­len Endgeräten eben­falls ein­fach und schnell die Briefwahlunterlagen ange­for­dert wer­den können.

Die Stadt Jüchen stellt für die Beantragung von Briefwahlunterlagen auch ein Online-​Formular auf der Internetseite zur Verfügung. Briefwahlunterlagen wer­den an jede gewünschte Adresse, also auch ins Ausland verschickt.

Wichtig ist jedoch, dass der Wahlbrief für die Kommunalwahlen bis zum Wahlsonntag, spä­tes­tens bis 16:00 Uhr, beim Wahlamt der Stadt Jüchen ein­geht. Besonders beim Auslandssendungen sind die Beförderungszeiten beim Postversand zu berücksichtigen.

Wer keine oder eine nicht an ihn adres­sierte Wahlbenachrichtigung erhal­ten hat, wird gebe­ten, sich mit dem Wahlamt der Stadtverwaltung unter der Tel.-Nr. 02165 /​915 – 3208 oder ‑3210 in Verbindung zu setzen.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)