Neuss: Verdächtiger kehrt zum Tatort zurück – Strafanzeige

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) An der Batteriestraße über­raschte ein Zeuge am frü­hen Dienstagmorgen (25.08.), gegen 4:53 Uhr, zwei Verdächtige, die offen­bar von der Terrasse eines Gastronomiebetriebs Leergut stahlen.

Als die ertapp­ten Diebe den Zeugen bemerk­ten, flüch­te­ten sie Hals über Kopf und lie­ßen ein Fahrrad am Tatort zurück. Während Polizisten vor Ort den Zeugen befrag­ten, die Fahndung ein­lei­te­ten und Spurensicherung betrie­ben, erschien ein 30-​jähriger Mann und gab an, sein Fahrrad abho­len zu wollen.

Er habe es nach einer Spazierfahrt dort abge­stellt. Auf Vorhalt der Beamten, räumte er jedoch die Tat ein. Die Polizisten leg­ten eine ent­spre­chen­des Strafanzeige gegen ihn vor. Auch das Fahrrad sah der Neusser nicht wie­der. Die Polizisten stell­ten es wegen Diebstahlsverdacht sicher.

Die Ermittlungen auch hin­sicht­lich des flüch­ti­gen Komplizen dau­ern an.

(87 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)