Kaarst – Kind posi­tiv getes­tet: Kitagruppe unter Quarantäne – Einrichtung geschlossen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„kaa” ]Ein Kind, das die Kaarster Kindertagesstätte Am Hoverkamp besucht, wurde posi­tiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. 

Alle Kinder der Gruppe sowie sie­ben Erzieherinnen wur­den auf Empfehlung des Kreis-​Gesundheitsamtes durch die ört­li­che Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt.

Zudem wurde allen ein Test auf eine Infektion mit dem Coronavirus angeboten.

Stadt Kaarst:

Ein Kind der Kindertageseinrichtung Am Hoverkamp ist posi­tiv auf den Coronavirus getes­tet wor­den. Auf Empfehlung des Kreis-​Gesundheitsamtes wer­den nun alle Kinder aus der Gruppe des erkrank­ten Kindes in Quarantäne ver­setzt. Auch die Erzieher, die in unmit­tel­ba­rem Kontakt mit dem Kind stan­den, ste­hen unter Quarantäne.

Der Kita-​Träger hat ent­schie­den, die Einrichtung bis zum 2. September zu schlie­ßen. Die Eltern wer­den durch den Träger, das DRK Neuss, informiert.

(779 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)