Rhein-​Kreis Neuss – Förderung des Landes für die nächs­ten Jahre: Breitbandkoordination dau­er­haft beim Kreis

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„r‑kn” ]Das Thema „Schnelles Internet“ wird wei­ter feder­füh­rend vom Rhein-​Kreis Neuss koor­di­niert. In den ver­gan­ge­nen drei Jahren hatte Breitbandkoordinatorin Marina Tressel den Glasfaserausbau betreut.

Jetzt för­dert das Land Nordrhein-​Westfalen die Stelle für wei­tere drei Jahre. Die Aufgabenpalette reicht vom geför­der­ten und eigen­wirt­schaft­li­chen Ausbau bis hin zu neuen Projektanträgen für den Strukturwandel. „Der Breitbandausbau ent­wi­ckelt sich ste­tig wei­ter. Die Attraktivität des Kreises wird dadurch für Familien und Unternehmen immens gestei­gert“, so Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke.

Auf dem Weg zum schnel­len Internet konn­ten zuletzt viele Fortschritte erzielt wer­den. So befin­det sich das „Weiße Flecken“-Förderprogramm seit Mai 2019 in der Ausbauphase. Darüber hin­aus konnte Tressel dar­auf hin­wir­ken, dass das gesamte Zuschusswesen auf Glasfaser bis ins Gebäude erwei­tert wird. Zuvor waren für Privathaushalte ledig­lich VDSL-​Anschlüsse vor­ge­se­hen. Zudem konnte die Breitbandkoordinatorin 131 Schulen nach­träg­lich mit in das Förderprogramm auf­neh­men, wobei ein Großteil der Einrichtungen den Glasfaseranschluss inzwi­schen bereits nutzt.

Neben bean­trag­ten Projekten wie dem „Reviermanagement Gigabit“ soll vor­aus­sicht­lich noch in die­sem Jahr das neue „Graue Flecken“-Bundesförderprogramm ver­öf­fent­licht wer­den. Dort plant der Rhein-​Kreis Neuss erneut, Zuschüsse zu beantragen.

Forcieren das schnelle Internet im Rhein-​Kreis Neuss: Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke und Breitbandkoordinatorin Marina Tressel. Foto: D. Staniek/​Rhein-​Kreis Neuss
(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)