Kaarst – Niederrhein Theater: „Neues vom Räuber Hotzenplotz”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„kaa” ]Unerhörtes ist gesche­hen! Der Räuber Hotzenplotz ist aus dem Spritzenhaus aus­ge­bro­chen. Bei die­ser Gelegenheit hat er dem Oberwachtmeister Dimpfelmoser auch noch die Uniform geraubt.

Verkleidet als Polizist hat Hotzenplotz nun nichts Eiligeres zu tun, als der Großmutter das gesamte leckere Mittagsmahl auf­zu­es­sen und im Wald zu verschwinden.

Die Fortsetzung des berühm­ten Kinderbuches „Der Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler ist eine klas­si­sche Verwechslungskomödie. Mit viel Witz lässt Preußler die bekann­ten Figuren erneut auf­ein­an­der los, und das Ergebnis ist ein Feuerwerk des Humors.

Bitte beach­ten Sie, dass es bei dem Besuch im Kindertheater Auflagen aus der Corona-​Schutzverordnung (Mindestabstand von 1,50 Metern, Mund-​Nase-​Bedeckung, Vorkehrungen zur Hygiene etc.) geben wird.

Karten sind aus­schließ­lich im Kulturbereich der Stadt Kaarst erhält­lich. Es wird keine Tageskasse geben. Der Eintrittspreis beträgt 6,50 Euro. Telefonische Kartenbestellung unter 02131 987–382 oder per Email an marina.klose@kaarst.de.

Sonntag, 06. September 2020, 15 Uhr
„Neues vom Räuber Hotzenplotz”
Städt. Realschule Halestr. 5 
41564 Kaarst

(36 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)