Rommerskirchen: Pkw über­schlägt sich – Fahrzeugführer wurde leicht verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) Am Donnerstag, 20.08.2020, gegen 13:45 Uhr, ereig­nete sich auf der Venloer Straße (K24) zwi­schen Rommerskirchen und Stommeln ein Verkehrsunfall, bei dem ein 51-​jähriger Mann aus Rommerskirchen zum Glück nur leicht ver­letzt wurde. 

Den poli­zei­li­chen Erkenntnissen zufolge befuhr der 51-​jährige mit sei­nem Pkw Ford die K24 aus Fahrtrichtung der Ortschaft Stommeln in Richtung Rommerskirchen. Aus bis­lang nicht geklär­ter Ursache kam er mit sei­nem Fahrzeug auf gera­der Strecke nach links von der Fahrbahn ab und geriet in das angren­zende Feld.

Hier über­schlug sich der Ford und kam zum Stillstand. Der Rommerskirchener erlitt durch den Unfall augen­schein­lich nur leichte Verletzungen und wurde nach ret­tungs­me­di­zi­ni­scher Versorgung am Unfallort einem Krankenhaus zuge­führt, wo er vor­sorg­lich sta­tio­när verblieb.

An dem Pkw ent­stand hoher Sachschaden. Er musste von der Unfallstelle abge­schleppt wer­den. Den poli­zei­li­chen Ermittlungen zufolge kann ein inter­nis­ti­scher Notfall als Unfallursache der­zeit nicht aus­ge­schlos­sen werden.

(136 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)