Neuss: Nach Streit – Pkw Fahrer ver­letzt eine Frau schwer und rast auf Zweite zu – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Stadionviertel (ots) Bereits am Freitag, 23.06.2020, war es zu einem Streit an der Heinsberger Straße gekom­men. Der Fahrer eines schwar­zen Mercedes Benz soll gegen 13:58 Uhr eine Frau mit­ge­ris­sen und ver­letzt haben.

Die Frau stand unmit­tel­bar an der Autotür als der Fahrzeugführer sei­nen PKW stark beschleu­nigte und die Frau mit­riss. Sie erlitt dadurch schwere Verletzungen. Der Autofahrer wen­dete den Mercedes im dor­ti­gen Wendehammer und fuhr in Richtung Selfkantstraße.

Eine andere Frau ver­suchte sich dem PKW in den Weg zu stel­len, um ihn anzu­hal­ten. Der Wagen fuhr jedoch wei­ter mit über­höh­ter Geschwindigkeit auf die Frau zu, so dass diese sich nur durch einen Sprung zur Seite ret­ten konnte. Dann flüch­tete der Mercedes wei­ter in Richtung Selfkantstraße.

Das Verkehrskommissariat ermit­telt wegen gefähr­li­chen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die bis­he­ri­gen poli­zei­li­chen Maßnahmen führ­ten nicht dazu, dass zwei­fels­frei geklärt wer­den konnte, wer zur Tatzeit am Steuer des schwar­zen Mercedes geses­sen hat. Die Polizei wen­det sich daher an die Öffentlichkeit und fragt, wer den Fahrer des Wagens gese­hen hat oder kon­krete Angaben zur Identität machen kann.

Die o.g. Zeugen wer­den um einen Anruf beim Verkehrskommissariat in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 gebeten.

(476 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)