Dormagen – Wegebauarbeiten auf dem Friedhof Stürzelberg gehen weiter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„dor” ]Auf dem Friedhof in Stürzelberg wer­den ab die­ser Woche die Wege wei­ter saniert. In einem zwei­ten Bauabschnitt wer­den die übri­gen Perlkieswege in eine was­ser­ge­bun­dene Wegedecke umgewandelt.

Hiermit wird der Besuch der Grabstätten, ins­be­son­dere den Besucherinnen und Besuchern mit Rollatoren oder Rollstühlen, erleich­tert. Die Arbeiten wer­den im Auftrag der Technischen Betriebe Dormagen im öst­li­chen Teil des Friedhofs aus­ge­führt und dau­ern rund vier Wochen.

Ein Übersichtsplan mit den genauen Bereichen hängt im Schaukasten auf dem Friedhof aus. Während der Arbeiten ist die Erreichbarkeit der anlie­gen­den Grabstätten ein­ge­schränkt. Beisetzungen sind den­noch unein­ge­schränkt möglich.

Als Ansprechpartner ste­hen Karl-​Heinz Matzke tele­fo­nisch unter 02133 257 876 oder Markus Schink unter 02133 257 863 zur Verfügung. 

(105 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)