Dormagen – Antrag zur Briefwahl ab sofort auch online möglich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„dor” ]Alle wahl­be­rech­tig­ten Bürgerinnen und Bürger haben ab sofort die Möglichkeit, die Briefwahl für die Kommunalwahl oder die Integrationsratswahl online zu beantragen. 

Die Unterlagen für die Kommunalwahl kön­nen im Internet hier bean­tragt wer­den, die Unterlagen für die Integrationswahl unter www​.itk​-rhein​land​.de/​b​r​i​e​f​w​a​h​l​a​n​t​r​a​g​/​d​o​r​m​a​g​e​n​/​i​n​t​e​g​r​a​t​i​o​n​s​r​a​t​s​w​ahl.

Nach der Antragstellung ver­sen­det die Stadt Dormagen die Dokumente für die Wahl per Post an die ange­ge­bene Anschrift. Es ist auch mög­lich, die Wahlunterlagen an eine Urlaubsadresse sen­den zu las­sen oder sie per­sön­lich im Wahlamt abzuholen.

Hinweis: Die Briefwahl sollte so früh wie mög­lich bean­tragt wer­den. Der spä­teste Termin zur Antragstellung der Briefwahl ist Freitag der 11. September 2020 bis 18 Uhr. Nachträgliche Beantragungen sind nur in Ausnahmefällen (z.B. plötz­li­che Erkrankung) möglich.

(150 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)