Kreisjugendamt berät zum Unterhaltsvorschuss: Ab Ende August Sprechstunden auch in Jüchen und Rommerskirchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„r‑kn” ]Das Jugendamt des Rhein-​Kreises Neuss bie­tet neu­er­dings monat­li­che Sprechstunden zum Unterhaltsvorschuss in Jüchen und in Rommerskirchen an. 

Weiterhin kön­nen Antragsteller sich in Korschenbroich von Mitarbeitern der Unterhaltsvorschusskasse bera­ten las­sen. Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke stellte das neue Angebot zusam­men mit dem Beigeordneten Thomas Dückers, Bürgermeister Harald Zillekens aus Jüchen und des­sen Amtskollegen Martin Mertens aus Rommerskirchen vor.

Petrauschke betonte: „Häufig ist ein per­sön­li­ches Gespräch sinn­voll, wenn Antragsteller Fragen zum Unterhaltsvorschuss haben. Daher freuen wir uns, jetzt Beratungstermine in unse­ren Außenstellen in Jüchen und Rommerskirchen anbie­ten zu kön­nen.“ Ulrike Schmitz-​Doering, Produktgruppenleiterin der Unterhaltsvorschusskasse beim Kreisjugendamt, erläu­tert, dass diese Leistung eine Hilfe für Alleinerziehende ist, wenn sie von dem unter­halts­pflich­ti­gen Elternteil kei­nen oder nicht aus­rei­chen­den Unterhalt für ihr Kind bekommen.

Der Unterhalsvorschuss ist eine vor­über­ge­hende Ersatzleistung. Die Person, die nicht mit dem Kind zusam­men wohnt, wird nicht aus der Unterhaltsverpflichtung ent­las­sen“, so Schmitz-Doering.

Ursula Heinrichs und Natalia Jefimenko sind die Ansprechpartnerinnen in den Außenstellen des Kreisjugendamtes. In Jüchen sit­zen sie an jedem letz­ten Freitag im Monat von 9 bis 12 Uhr im Jugendheim in Haus Katz an der Alleestraße 1. Die nächs­ten Termine sind der 28. August, 25. September, 30. Oktober und 27. November. In Rommerskirchen sind die Mitarbeiterinnen der Unterhaltsvorschusskasse an jedem ers­ten Freitag im Monat von 9 bis 12 Uhr in der Jugendamt-​Außenstelle an der Giller Straße 2 vor Ort. Termine sind der 4. September, 2. Oktober, 6. November und 4. Dezember.

Interessierte soll­ten vorab tele­fo­nisch einen Termin ver­ein­ba­ren. Die Mitarbeiterinnen sind unter die­sen Telefonnummern erreich­bar: Ursula Heinrichs unter Tel. 02161 6104–5137 und Natalia Jefimenko unter Tel. 02161 6104–5139. Weitere Informationen, einen Antragsvordruck sowie alle Kontaktdaten gibt es im Internet unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​j​u​g​e​n​d​amt unter dem Stichwort „Unterhaltsvorschuss“.

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)