Neuss – Ratssitzung: Integriertes Kilmaschutzkonzept ist ein Thema der nächs­ten Sitzung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[sc name=„ne” ]Mit dem Integrierten Klimaschutzkonzept 2035 beschäf­tigt sich der Rat in sei­ner nächs­ten Sitzung am Freitag, 21. August 2020, 16 Uhr. Der Rat tagt in der Stadthalle Neuss, Selikumer Straße 25. 

Weitere Themen der Sitzung unter Leitung von Bürgermeister Reiner Breuer sind unter ande­rem die Förderung der Jüdischen Gemeinde und der Bebauungsplan Rheintorstraße /​Düsseldorfer Straße. Vor und nach der Sitzung haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Fragen an den Rat zu richten.

Zum Schutz vor dem Corona-​Virus gel­ten beson­dere Regeln für den Besuch der Ausschüsse. So ist eine vor­he­rige Anmeldung unter buero.stadtvertretung@stadt.neuss.de erfor­der­lich, dabei müs­sen auch die per­sön­li­chen Kontaktdaten ange­ge­ben werden.

Bei Betreten des Sitzungsraumes, auf dem Weg zum oder vom Sitzplatz sowie in den Vorräumen und Gängen ist eine Mund-​Nasen-​Bedeckung zu tra­gen, die erst am Platz abge­nom­men wer­den darf. Grundsätzlich gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu ande­ren Personen.

Weitere Informationen hier

(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)